Aktives Bautzen/Aktiwny Budyšin

Bautzen/Budyšin hat ein reiches kulturelles und bildendes Angebot: Die Musikschule, das Deutsch-Sorbische Volkstheater, das Stadtmuseum, das Steinhaus, das Sorbische National-Ensemble, das Sorbische Museum – die Stadt hat was zu bieten. Wir setzen uns dafür ein, dass das so bleibt. Die Jugendzentren Kurti und TiK sowie das Mehrgenerationenhaus Gesundbrunnen müssen gesichert und weiter unterstützt werden. Ein Jugendklub im Gesundbrunnen muss geschaffen werden. 

Neben den Einrichtungen bietet Bautzen/Budyšin eine Vielzahl kultureller Angebote wie das Stadtfest, den Wenzelsmarkt, den Lausitzer Musiksommer – diese Freiwilligkeitsleistungen und die Unterstützung der freien Träger der Jugendhilfe wollen wir weiterhin sicherstellen. 

Auch das Angebot im Bereich des Sportes in der Stadt ist breit. Damit dies weiterhin so bleibt, müssen aber weitere Voraussetzungen geschaffen werden. So muss unbedingt die 3-Felder-Halle kommen. Es müssen frei zugängliche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung – insbesondere für Bürger*Innen mit geringen Einkommen – geschaffen und verbessert (wie beim Skateplatz Gesundbrunnen) werden. 

Die Sozialarbeit in der Stadt muss für Bürger*innen aller Altersgruppen ausgebaut und verbessert werden. Zudem muss die historisch-politische Bildungsarbeit in der Stadt einen deutlich höheren Stellenwert einnehmen. Darüberhinaus sollten vielfältige Veranstaltungsformate und -methoden angestrebt und angemessene Ressourcen dafür bereitgestellt werden. Wir fordern, dass die Stadt Bautzen/Budyšin Initiativen für bürgerschaftliches Engagement unterstützt und deren Arbeit wertschätzt.